Frisch und Faust Junior Open 2013

Berlin, 04.05.2013, 10 Uhr, die Sonne scheint, blauer Himmel, die Luft riecht nach Kampf und Adrenalin. Die Pforten der Sport und Freizeit in Schöneiche öffnen sich für die tapferen Spieler des Squashsports. Bereits um 5 Uhr früh machten sich die Ersten von ihnen auf den Weg zu diesem Turnier. Dresden stellte dieses Jahr wieder ungefähr die Hälfte der Teilnehmer, was sehr für den Verein spricht. Mit unserer starken Präsenz traten wir dem Feind gegenüber. Nachdem die anfängliche Morgenmüdigkeit überwunden war, ging es für die Dresdner Jugend steil bergauf. Souverän besiegten vor allem Cindy Schreiber und Julio Delgado ihre Gegner. Aber auch der Rest der Jugend biss sich erbittert durch das Turnier und holten sich, der Eine mehr, der Andere weniger, einen Sieg nach dem anderen. Seien es Klaras mörderische Rückhandbälle, Cindys saubere Schläge, Julios Lauf- und Spielstärke oder der Ehrgeiz aller Spieler, die solch ein Endergebnis erklären können, aber ich denke, es kann sich sehen lassen. Das Ergebnis der 5-stündigen Schlacht ist folgendes: Die Frauen: Klara Herzog 2. Platz der U11 Mädchen, Anna Alex 1. Platz der U19 Mädchen, Nora Schreier 1. Platz der U9 Mädchen, Anna Herschel 1. Platz der U11 Mädchen und Cindy Schreiber 3. Platz im 16er Feld und 1. Platz der U17 Mädchen. Die Herren: Nicolas Jahn 2. Platz der U13 Jungen, Jakob Herzog 1. Platz der U11 Jungen und Timon Heuser 3. Platz der U17 Jungen. Den Pokal holte uns unser kolumbianischer Zugang Julio Delgado nach Dresden. Er wurde sowohl 1. Platz der U19 Jungen, als auch 1. Platz im 16er Feld. Herzlichen Glückwunsch! Nach der Siegerehrung und der Preisübergabe gab es auch noch eine schöne Portion Spaghetti Bolognese und dann ab alle nach Hause.

Ich denke, es war für alle Beteiligten eine schöne und erfolgreiche Fahrt und der 1. Squash Club Dresden konnte wiederholt beweisen, dass er ein ernst zu nehmender Konkurrent ist. Danke auch an alle, die mitgefahren sind, sowohl die Spieler als auch die Eltern.