Dresdner beim Osterturnier in Berlin

Beim Osterturnier in Berlin traten drei Spieler für den 1. Squash Club Dresden an, Fernando, Katharina und Matthias. Fernando konnte sich wie gewohnt sicher ins Halbfinale vorarbeiten, wo er gegen den dominierenden, aus Hessen angereisten Schweden, Stefan Adamsson unterlag, der anschließend ohne Satzverlust das Turnier für sich entschied. Im spannenden kleinen Finale konnte sich Fernando schließlich noch verdient Bronze sichern.

Katharina hatte seit ihrer ersten Runde mit der Umgewöhnung an die viel wärmeren Berliner Courts zu kämpfen. Die sonst so guten Stops wollten einfach nicht kommen wie gewohnt. Am Ende reichte es für den 20. Platz im großen Feld. Besser lief es bei den Frauen, wo Silber drin war.

Matthias hatte in der ersten Runde Pech mit der Setzung und durfte gleich gegen den späteren Turniersieger antreten, wo er in 2 Sätzen verlor. Nach vier weiteren recht schnellen Spielen reichte es auch hier nur für den 21. Platz.

Mehr Bilder und Ergebnisse gibt es hier: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1159081710782740.1073741850.811458652211716&type=3

Das Fazit aller Spieler: Ein schönes Turnier, aber wir freuen uns auf den Sommer mit warmen Dresdener Courts.